Die WG

img_4547

Es war schon immer mein Traum in einer WG zu wohnen. Am besten zusammen mit meinem Bruder und einiger meiner besten Freunde. Jetzt ist dieser Traum in Erfüllung gegangen…. Zusammen mit meinem Bruder Philipp und meinen zwei Kletter Kumpels Philippe und Moritz bilden wir die Chaos WG. In dem alten Haus unserer Oma haben wir unser kleines Reich errichtet!

Um die Truppe etwas besser verstehen zu können, stell ich euch jeden Einzelnen mal vor!

Am Anfang ist da mein Bruder. Philipp. Er ist der perfekte ältere Bruder. Unser Philosoph, Poet und Drückeberger. Es gibt vermutlich keinen besseren,der sich so gut vor dem spülen, dem waschen und putzen drücken kann! Das Problem oder das Schöne daran ist, dass wir ihn trotzdem unglaublich gerne haben. Es ist wirklich schwierig ihn nicht zu mögen. Vielleicht liegt dass an seinen engelsgleichen Locken oder eben daran, dass er ein sehr optimistischer und positiver Denker ist….

12814005_929921413743469_5969175288880437565_n

Als nächstes stelle ich euch den zweiten Philipp vor. Der Unterschied der Beiden beginnt schon bei dem Namen. Unser zweiter Philipp hat seine Wurzeln nämlich im französischen und darum schreibt man ihn mit einem „e“ am Ende. „Philippe Dumaire“. Er ist der Frühaufsteher unter uns. Passend zu seinem Studium, dem Maschinenbau übernimmt er die Figur des perfektionistischen und strukturierten Ingenieurs. Die Merkmale von Philippe sind seine Karo Hemden und seine pechschwarzen Haare die in die Richtung einer Justin Bieber Frisur gehen. Ohne ihn wäre die WG vermutlich noch chaotischer und unstrukturierter, als sie eh schon ist! Danke Philippe =D

1395352_638555926167701_487177123_n

So, auf den Kandidaten hab ich mich schon gefreut… Mein Namens Bruder. Herrn Moritz Winkler. Ein Meister der Küche, oder ich würde schon fast sagen, ein Zauberer der Küche. Wie macht man aus einem halben Jogurt, einem Brokkoli und etwas Mehl eine vollständige Mahlzeit für vier hungrige Jungs? – Ich hab keine Ahnung! Unser Zauberer Moritz allerdings schon. Man muss dazu sagen, dass er solche Wunder nur vollbringt, wenn er es aus seiner chaotischen und dunklen Höhle, die er sein Zimmer nennt schafft. Meistens schaut er abends zu lange irgendwelche Serien, so dass er den nächsten Tag halb verschläft.

13439037_1127167297329196_1723449681312642002_n

Ihr seht, meine Mitbewohner sind alle sehr verschieden und damit das Zusammenleben gut geht, braucht es jemanden der die Kette bildet und alle verbindet. Als denjenigen würde ich mich und das Klettern bezeichnen. Wir alle teilen die selbe Leidenschaft, die uns alle zusammen schweißt.

Ein neuer Abschnitt in unserem Leben hat begonnen und wir sind gespannt was das Abenteuer so alles bringt….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s